REISE IN DEIN INNERES 
 
 


Aufstellung Einzelsitzung

  • Bei der Einzelsitzung stellst Du das System, statt mit Stellvertretern wie in der Gruppe, mit Hilfe von Figuren auf den Tisch, allenfalls wird auch mit Stühlen oder Bodenankern gearbeitet. Die Einzelsitzung hat den Vorteil, dass Du bei der Aufstellung aus verschiedenen Blickwinkeln Deine Situation von aussen betrachten und erleben kannst. So werden Deine Verstrickungen sichtbar und Du erhälst wertvolle Impulse.


 Aufstellung in der Gruppe

  • Das Vorgehen ist das gleiche wie in der Einzelsitzung. An Stelle von Figuren stellst Du jedoch andere Teilnehmer als sogenannte Stellvertreter für Dich und Dein bestimmtes Thema auf. Du kannst praktisch für jede Person, jede Frage, für jedes Problem einen Stellvertreter aufstellen. Die Stellvertreter reagieren aufeinander, treten in Beziehung zueinander und bringen tief verborgene, unbewusste Verstrickungen und Beziehungsmuster ans Licht.


Familienaufstellung

  • Hier stellst Du Personen stellvertretend für Deine Familienmitglieder im Raum auf. Aus dem entstandenen Bild zeigt sich die Dynamik der Unordnung im System. Durch das Umstellen der Personen und durch lösungsorientierte Sätze wird schrittweise eine neue Ordnung gesucht bis sich ein neues Lösungsbild zeigt. Dieses innere, geordnete Bild nimmst Du mit nach Hause und es kann sich im Aussen manifestieren. 


Reinkarnationsaufstellung

  • Das Leben ist ein Fluss, der vorwärts drängt. So fliesst auch Deine Lebenskraft von einem Leben zum nächsten. Diese Aufstellungen sind besonders für Themen geeignet, die Dich schon lange begleiten, nicht gelöst werden können und Dein Leben tief beeinflussen. Oft hast Du in einem früheren Leben etwas Tiefgreifendes nicht abgeschlossen und nimmst es ins neue Leben mit (Seelenanteile aus dem früheren Leben). Wirkt ein früheres Leben noch weiter, kann Deine Seele nicht zur Ruhe kommen. In der Reinkarnationsaufstellung werden diese Ursachen aufgedeckt und durch die Kraft der Urliebe und durch den Akt der Vergebung aufgelöst. 


Organisationsaufstellung

  • Die Organisationsaufstellung hilft, problematische Situationen in Teams oder ganzen Abteilungen zu lösen. Für viele Menschen hat der Beruf einen grossen Stellenwert und ist wichtig für das ganze Leben. So beeinflusst die Arbeit auch Beziehungen in der Familie und Umfeld. Wenn ein Unternehmen kränkelt, Projekte immer wieder scheitern oder die Mitarbeiter zunehmend unzufrieden werden, dann liegt das zu 70% am Zwischenmenschlichen und an dem "nicht Einhalten der Ordnung". Wenn wir nicht an unserem Platz sind, sind wir "ver-rückt". Am Anfang jeder Aufstellung steht ein klarer Auftrag, aus dem hervorgeht, welches Thema bearbeitet werden soll und was das Ziel dabei ist. Damit der aufgezeigte Lösungsweg auch konsequent verfolgt werden kann, ist es wichtig, dass der Prozess intensiv vor- und nachbereitet wird. 


Teilpersönlichkeitsaufstellung

  • In einer Teilpersönlichkeitsaufstellung wird mit Gefühlen und Emotionen gearbeitet. Zum Beispiel Freude, Liebe, Hass, Angst und Wut etc. Ähnlich wie bei Familienaufstellungen stellst Du Teilnehmer auf, um die Dynamiken und die Energie sichtbar zu machen. Oft zeigen im Verlauf einer solchen Aufstellung die Teilpersönlichkeiten oder Symptome verschiedene Gesichter. Die Angst kann sich in Mut umwandeln, die Krankheit kann ein Freund werden. Sollte hinter einer Krankheit ein Familienmitglied stehen, so kann sich aus einer Teilpersönlichkeits- oder Symptomaufstellung eine Familienaufstellung ergeben.  


Symptomaufstellung (ersetzt keine ärztliche Behandlung) 

  • Hier werden Symptome, Krankheiten, Organe, körperliche Probleme, Medikamente und Therapieformen aufgestellt. Das Wesen dieser Arbeit ist meines Erachtens nicht, Krankheiten zu behandeln, sondern sich auf die systemisch-familiären Begebenheiten auszurichten, die "krankheitsfördernd" sind. In der Aufstellung werden die Faktoren (Ursachen) betrachtet. Die Aufstellungen von Krankheitssymptomen können und sollen jedoch keine ärztliche Behandlung ersetzen.

Objektaufstellung

  • Die Objektaufstellung wird bei anstehenden Entscheidungen als Hilfe gebraucht; zum Beispiel für eine selbstständige oder angestellte Tätigkeit, welches Haus solltest Du kaufen, welches Haustier passt zu Dir, fühlst Du Dich wohl in diesem Verein, an welchem Urlaubsort kann Du Dich am besten erholen, bei welcher Arbeit und an welchem Arbeitsplatz fühlst Du Dich wohl etc. Sind für das angestrebte Ziel Blockaden vorhanden, werden Dir diese bei einer Aufstellung deutlich gemacht.


Dauer und Kosten
Das Vorgespräch dauert ca. 30-45 Min (kostenlos). Je nach Thematik dauert eine Aufstellung in der Regel 90 Min. und kostet Fr. 180.-. 


Es ist mir ein grosses Anliegen, dass Du Dich bei mir verstanden und gut aufgehoben fühlst. Bei einem kostenlosen Vorgespräch lernen wir uns kennen und besprechen Dein Anliegen wie auch die Therapiemöglichkeiten.